Wilstedt bei Nacht und anderes ;)

S.O. Medien TriathlonBild: So Medien Triathlon

Nachdem ich mich in letzter Zeit leider nicht so viel um meinen Blog kümmern konnte, hier ein kleines Statusupdate 🙂

Wer mir auf Instagram folgt hat schon mitbekommen ich kann endlich wieder laufen. Ich laufe zwar echt nicht gerade schnell und es fühlt sich furchtbar an aber ich laufe. 🙂

Ich habe dieses Jahr noch nicht allzu viel gemacht Celle musste ich absagen 🙁 aber der Lauf in Wilstedt und den B2Run konnte ich dieses Jahr mitlaufen und natürlich habe ich meine Groupie Aktivitäten auch fortgesetzt, darin werde ich auch immer besser ;)……

Wilstedt bei Nacht

In Wilstedt wollte ich einfach mal testen, was ich gerade so laufen kann…. Mit meiner Schwester, meiner Schwager, meinem Freund, meiner Cousine, meinen Eltern und meiner Tante ging es also nach Wilstedt #FamilyPower.

Ich hatte mir vorgenommen einfach zu laufen ohne einmal auf die Uhr zu gucken – Das hat zwar nicht geklappt aber egal, ich denke es hat nicht geschadet.

Daniela, Jasmin und ich positionierten uns direkt hinter der ersten Reihe Kinder 🙂 … Es war wie jedes Jahr in Wilstedt – ziemlich voll – aber alle hatten Lust zu Laufen, das Wetter war auch toll also konnte es losgehen.

Nach ein paar Laolas fiel der Startschuss und wir konnten los, ich habe den ersten Kilometer nur versucht den Massen an Kindern auszuweichen, die immer wieder vor meinen Füßen auftauchten. Daher war der erste Kilometer auch viel zu schnell und ich dachte „scheiße das war erst der erste“. Jetzt fand ich aber mein Tempo. An jeder Kurve gab es wie jedes Jahr eine Band, Viele Leute die uns anfeuerten, Samba Gruppen und vieles mehr – Wilstedt ist einfach genial was die Unterhaltung angeht.

Bei Km 3 tat mir schon alles weh :D. Egal weiterlaufen und das ging auch überraschenderweise ganz gut. Im Ziel wartete ich auf Daniela und auf Jasmin, während unsere Männer schon wieder an der Startlinie zu dem 10 Km Lauf standen.

Auch meine Eltern und meine Tante, die die 5 Km gewalkt sind kamen ins Ziel gehüpft 😉 (Sie sind wirklich gehüpft). Jetzt warteten wir nur noch auf die beiden Männer die noch auf der 10 Km Strecke waren.

Danach gab es erst einmal etwas zu essen und um 23 Uhr das schöne Feuerwerk.

B2Run

Der B2Run ist jedes Jahr wieder eine coole Sache, dieses Jahr sollte es aber nicht so „cool“ werden. 31 Grad und wahnsinnig schwül war es den ganzen Tag. Ich hatte wahnsinnigen Heuschnupfen und war total müde. Natürlich musste ich trotzdem starten 😉 aber das rächte sich leider.

Bei Km 2 gab es einen Verpflegungspunkt an dem ich mir erst einmal 2 Becher Wasser über den Kopf kippte, leider war es so warm das dies nicht viel brachte.

Kurz vor Km 3 standen meine Eltern und meine Tante und feuerten mich an, das war gut aber mir tat alles weh und ich war noch nicht mal für meine Verhältnisse schnell untwerwegs.

Ab Km 4 war ich vollkommen zerstört, mir wurde kalt (bei 31 Grad), mein Kreislauf hatte auch keine Lust mehr, also ging ich erst einmal etwas, danach wechselte ich zwischen Joggen und Gehen.

War ich froh nach 6,2 Km im Ziel angekommen zu sein :D….. Naja solche Tage muss es halt auch geben

 

So geht es weiter

Dieses Wochenende geht  es zum ersten Triathlon in diesem Jahr. Der Triathlon in Kamen und darüber freu ich mich ganz ganz besonders – es kommen ganz viele aus meiner Familie 🙂 #FamilyPower. Wir starten zu viert in der Sprintdistanz und was ich auch ganz toll finde, meine 2 Cousinen und deren Männer starten zu viert beim Schnuppertriathlon 🙂 ….

Es stehen diesen Monat 3 Triathlons (z. B.  So Medien Triathlon am Jümmersee) und ein 10-km Lauf an. Also volle Aktion im Juni und somit werdet ihr auch wieder mehr von mir lesen 🙂