B2RUN 2017 mit On

Das ich am B2Run teilnehme und was der B2Run ist, habe ich ja im letzten Artikel schon erzählt…..

Der Startschuss sollte um 18:30 fallen, also ging es etwas früher von der Arbeit nach Hause um mich fertig zu machen. Wir (ein paar Teamkollegen) trafen uns etwa eine Stunde vorher und machten uns gemeinsam auf ins Weserstadion. Im Stadion wurden direkt die ersten bekannten Gesichter begrüßt. Schnell die Klamotten weggebracht und ab zum Treffen mit meiner Firma – Gleich sollte es ja losgehen 🙂

Weiterlesen

Cloudflow – der Schuh fürs „Runners High“

cloudflow women spiceflash

Bild: On

Ich war eine der Glücklichen, die zum Medien-Breakfast von On-Running eingeladen wurden :)… Es ging um die Vorstellung des neuen On Schuhs – Den Cloudflow – der die idealen Voraussetzungen liefert ein „Runners High“ zu erreichen. Ich will nichts vorwegnehmen aber ich hatte einen tollen Tag.

Medien Breakfast bei On

Am Freitagmorgen ging es gemeinsam mit Lena nach Hamburg. Knapp anderthalb Std später waren wir auch schon da:) . Wir bekamen gleich unsere Cloudflows und sie saßen, genauso wie meine Cloudsurfer, auf Anhieb perfekt.  Der Erste Eindruck war wirklich grandios, mega bequem, super leicht und auch noch wahnsinnig schick 🙂 . Weiterlesen

Survival Run im Serengeti Park

Survival RunBesser spät als nie 🙂 am letzten Wochenende ging es mit Daniela, Marie und Kristina zum Survival Run in den Serengetipark in Hodenhagen…  Ich freute mich schon tierisch, endlich mal wieder auf eine Veranstaltung ohne Wettkampfgedanken, ohne ständig auf die Uhr zu schauen. Einfach nur Spaß haben 🙂

Früh ging es aus dem Bett

Laut Veranstalter sollte es im Park sehr voll werden, 10.000 Besucher und 3.000 Teilnehmer plus alle die noch zum anfeuern gekommen sind. Also hieß es für uns um 8 Uhr los…. Im Auto war es schon echt lustig und wir kamen super durch.

Weiterlesen

Produkttest – On Cloudsurfer

On Cloudsurfer

Ich hatte das große Glück und durfte die Cloudsurfer von On testen :).Wie ich die Schuhe finde, wie sie sich beim Laufen verhalten und was eigentlich das ganz besondere an den Schuhen ist habe ich euch in diesem Testbericht zusammengefasst 🙂

Was ist On eigentlich?

On ist ein Schweizer Unternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, den Laufschuh zu revolutionieren. Hier ein Auszug aus der Homepage:

«Auf der Suche nach dem perfekten Laufgefühl»

Aus einer revolutionären Idee ist ein Schweizer Laufschuh entstanden, der die Laufsportszene auch heute noch in Erstaunen versetzt. Der On vermittelt ein neues Laufgefühl – der Spass steht dabei im Vordergrund.

Wer mehr über das Unternehmen wissen möchte findet ihr hier mehr Informationen.

Weiterlesen

Gewoba City Triathlon Bremen

City Triathlon BremenAm Sonntag ging es zum City Triathlon in Bremen – Also sozusagen ein Heimspiel 😉 Ich war erst mittags dran, drei meiner Freunde starteten aber morgens auf der Olympischen Distanz. Ich fuhr zum anfeuern auch schon früher hin und machte ganz viele Fotos…… Es war super Wetter, etwas windig aber sonst war alles richtig toll….

Als es dann so langsam zu unserem Start ging, ich startete wieder mit Lena (durchhaltenistalles.de) und Daniela (zeigenwasinunssteckt.de) und Cat, wurde es immer dunkler und immer windiger….

Super…. Das musste ja jetzt kommen…. Meine Eltern und auch meine Tante und Cousine kamen zum anfeuern und so langsam machte sich die Aufregung bemerkbar. So doof wie der Silbersee Triathlon sollte es heute nicht laufen….  Jetzt war es so langsam so weit, ich zog den Neo an und machte mich mit Daniela auf dem Weg zum Schwimmstart…

Weiterlesen

Silbersee Triathlon

Radfahren Silbersee TriathlonWie jedes Jahr, ging es zum Silbersee Triathlon….. Da wir erst um 14:05 starteten hieß es erst einmal ausschlafen. Um 7:00 Uhr wurde ich vom Regen geweckt… NEEEIIINNN dachte ich, so ein blödes Wetter. Ich sah es schon kommen, das wird heute eine matschige Angelegenheit…. 😀

Um 10:30 holte Daniela (zeigenwasinunssteckt) und ihr Freund mich zuhause ab und wir fuhren zum Wettkampf…. Ich war eigentlich total tiefenentspannt und freute mich auf die Veranstaltung.

Dort angekommen, holten wir die Startunterlagen ab… Lena (durchhaltenistalles) war ganz schön Nervös 😀 …. Jetzt schien sogar die Sonne – Das wird toll dachte ich mir.

Wir richteten nun alle unsere Wechselzone ein und deckten alles mit Müllsäcken ab, weil es ja noch regnen sollte und ich ging mit den anderen noch einmal die Strecke ab….

Weiterlesen

Hamburg Wasser World Triathlon

Hamburg Triathlon Badekappe

Es war endlich soweit, nach 10 Wochen Training sollte es endlich zum Hamburg Triathlon gehen 🙂

Ich habe mich schon die ganze Woche so verrückt gemacht. Ich baute die Radstrecke nach, ging diese einmal per Google Street View durch und schaute immer wieder auf den Wetterbericht, der sich stets änderte. Ich glaube ich habe auch einige Leute damit wahnsinnig gemacht, weil ich nicht aufhören konnte darüber zu sprechen. 😀 Ich war sogar so nervös, dass ich davon träumte. Das war schon eine Erfahrung, weil ich sonst vor Wettkämpfen gar nicht so bin und eher diejenige bin, die immer ganz ruhig bleibt. Hier war das definitiv ganz ganz anders…

Aber von Anfang an…..

Weiterlesen

S. O. Medien Triathlon

S. O. Medien Triathlon SchwimmenAm Samstag fuhr ich nach Ostfriesland, genauer erst einmal nach Papenburg. Natürlich mit dem Rad und kompletter Triathlon Ausrüstung – Am Sonntag sollte es auf die erste Volksdistanz in diesem Jahr gehen.

Samstag – Streckenbesichtigung

Am Samstag wollten wir eigentlich noch etwa 50 Km aufs Rad und uns dabei die 20 Km Radstrecke anschauen. Durch das etwas schlechte Wetter entschieden wir aber nur die Wettkampfstrecke zu besichtigen und danach unsere Startunterlagen abzuholen.

Beim Veranstaltungsgelände erfuhren wir von den netten Helfern, dass die Laufstrecke wegen zu hohem Grundwasser verlegt werden musste. Wir sollten nächsten Tag auf einer Baustellenstraße laufen, so etwas hatte ich auch noch nicht 😉

Die Radstrecke war dafür aber umso besser aber auch sehr windanfällig

Abends war ich einfach nur kaputt – wer meinen letzten Blogbeitrag gelesen hat weiß auch warum 😉 für alle anderen… Ich war am Freitag bis um 3 Uhr auf einer Hochzeit und hatte gerade mal 4 Std Schlaf. Weiterlesen

Woche 9 – From Zero to Hero

Sonntag_Triathlon_StartWie die Zeit vergeht – nun ist die vorletzte Woche von From Zero to Hero beendet. Noch nicht mal mehr eine Woche dann geht es zum Triathlon nach Hamburg…..Diese Woche habe ich noch einen kleinen Probetriathlon gemacht um mich noch einmal mit dem Massenstart und den Wechsel vertraut zu machen… Aber seht selbst was ich die Woche so getrieben habe.

Leider habe ich nicht alle Trainingseinheiten geschafft 🙁

Mein Trainingplan für Woche 9

Montag:
Schwimmen (30 Minuten easy)

Dienstag:

Schwimmen (30 Minuten easy)

Mittwoch

Laufen, 30 Minuten

Donnerstag

Laufen, 60 Minuten (Nachmittag/abend), 20 Minuten warm-up, 6x 4 Minuten hohes Tempo mit jeweils der Hälfte als Pause, 10 Minuten auslaufen
Stretching, 20 Minuten

Freitag:

Radfahren, 90 Minuten Grundlagenausdauer mit 2 x (5x 30 Sekunden Sprint / 30 Sekunden locker kurbeln), 10 Minuten locker fahren zwischen den Wiederholungen

Samstag:

Bisschen Rad

Sonntag:

Schwimmen, 20 Minuten Dauerschwimmen in hohem Tempo
– Pause, gut ernähren –
Radfahren, 60 Minuten Grundlagenausdauer mit 4x 6 Minuten hohem Tempo, dazwischen 3 Minuten locker kurbeln
– Pause, gut ernähren –
Laufen, 40 Minuten (die ersten 10 Minuten easy, die nächsten 30 Minuten mit erhöhter Geschwindigkeit)

Weiterlesen

Woche 7 – From Zero to Hero

Noch  4 Wochen Training und dann geht es zum Hamburg Triathlon…. Ich bin mittlerweile so unglaublich Nervös…. Aber ich freue mich auch …

Mein Plan für Woche – zero to Hero

  • Montag: Athletik und Rumpfstabilität (30 Minuten)
  • Dienstag: Schwimmen (45-60 Minuten), Athletik und Rumpfstabilität (30 Minuten)
  • Mittwoch: Laufen, 40 Minuten (Nachmittag/abend), 10 Minuten warm-up, 10x 1 Minute hohes Tempo mit jeweils 1 Minute lockeres Tempo als Pause, 10 Minuten auslaufen, Stretching, 20 Minuten
  • Donnerstag: Schwimmen (45-60 Minuten), Schwimmplan siehe unten
  • Freitag: Radfahren, 90 Minuten Grundlagenausdauer
  • Samstag: Radfahren, 90 Minuten Grundlagenausdauer mit 2x (8x 40 Sekunden Sprints und 20 Sekunden Pause), zwischen den beiden Serien 10 Minuten locker kurbeln
  • Sonntag: Laufen, 20 Minuten Grundlagenausdauer Radfahren, 75 Minuten Grundlagenausdauer (die letzten 15 Minuten hohes Temp) Laufen, 15 Minuten Grundlagenausdauer (die ersten 5 Minuten hohes Tempo)

Weiterlesen

Deutsche Post Ladies Run

Deutsche Post Ladies Run

Es war soweit, meine Schwester (zeigenwasinunssteckt), Lena (durchhaltenistalles) und ich nahmen an dem Ladies Run in Bremen teil 🙂

Wir trafen uns alle eine Stunde vor dem Start. Ich wollte die 10 Km und die anderen beiden die 5 Km absolvieren. Vor dem Start spielte laut Musik und alle Frauen sahen sehr cool aus in ihren gelben Shirts. Meine Eltern kamen auch, um uns anzufeuern. Ich  finde es ja immer total schön, dass die beiden uns immer so unterstützen.

Nachdem Daniela, meinen Eltern und ihrem Verlobten, Klatschpappen besorgt hatte, konnte es eigentlich losgehen.

Wir reihten uns gleich in den vorderen Startbereich ein. 5 Km unter 30 min und 10 Km unter einer Stunde. Das sollte heute zu schaffen sein :).

Bei der kleinen Aufwärmung von Lucy zu ihrem neuen Lied fing es an zu regnen… Wie sollte es auch anders sein in Bremen…. Allen war kalt und alle wollten endlich starten. Eine der Frauen ganz vorne zeigte auch schon auf ihre Uhr, um dem Moderator aufzufordern endlich loszulegen und dann war es soweit, der Startschuss fiel. Weiterlesen

Woche 6 – From Zero to Hero

Ladies Run
Jetzt ist schon die sechste Woche durch von dem Projekt  From Zero to Hero …. Noch 4 Trainingswochen und der Hamburg Triathlon startet … und noch viel schlimmer… Ich starte ….. Ich habe etwas angst aber ich denke das bekomme ich schon irgendwie hin 😉

Mein Trainingsplan für Woche 6 Zero to Hero

  • Montag:  Ruhetag, trainingsfrei
  • Dienstag:  Schwimmen (30 Minuten)
  • Mittwoch:
    Laufen, 30 Minuten auf nüchternen Magen vor dem Frühstück
    Stretching, 20 Minuten
  • Donnerstag:
    Laufen, 20 Minuten Grundlagenausdauer
    Radfahren, 60-90 Minuten Grundlagenausdauer
    Laufen, 10 Minuten Grundlagenausdauer
  • Freitag:
    Laufen, 30 Minuten auf nüchternen Magen vor dem Frühstück
    Athletik und Rumpfstabilität (30 Minuten)
  • Samstag:
    Radfahren, 60 Minuten Grundlagenausdauer mit 8×10 Sekunden Sprints und 50 Sekunden Pause
    Schwimmen (30 Minuten), Schwimmplan siehe unten
  • Sonntag:
    10 Km Lauf
    Athletik und Rumpfstabilität (30 Minuten)

Dienstag – Endlich wieder ins Schwimmbad

Weiterlesen

Woche 5 – From Zero to Hero

Rad From Zero to Hero

Woche 5  von dem Projekt: From Zero to Hero der  FitForFun ist vorbei… was ich in dieser Woche erlebt habe, könnt ihr jetzt nachlesen 🙂

Woche 5- From ZEro to Hero – Hartnäckige Erkältung

Woche 5 hat begonnen und ich bin immer noch erkältet, was für mein Training nicht unbedingt gut ist. Laufen und Radfahren kann ich schon wieder aber beim Schwimmen werde ich noch vorsichtig sein und das Training ans Ende der Woche verlegen. Diese Woche werde ich am Sonntag die RTF in Barrien mitfahren, die sogenannte Butterkuchen RTF … um meinen Trainingsplan trotzdem einzuhalten, habe ich mir einen Mitfahrer gesucht der mit mir dann meine Trainingseinheiten mit fährt.

Weiterlesen

CEP – Run Shorts 2.0 & Wingtech Shirt

CEP_ProdukteZu dem Startplatz den ich bei der FitForFun gewonnen habe,  gehörte auch noch ein Outfit von CEP. Ich hatte noch nie Laufsachen von dieser Firma und war sehr gespannt darauf.

Ich freute mich riesig als das Paket ankam, in dem die Run Shorts 2.0, das Wingtech Shirt, die Ultralight Calf Sleeves und die Ultralight Low-Cut Socks enthalten waren.

Aber was und wer ist CEP eigentlich?

CEP ist eine Marke der Medi GmbH & Co. KG. Dieses Unternehmen ist eines der führenden Hersteller im Gesundheitsmarkt und arbeitet daran, dass sich Menschen besser fühlen.

Angefangen mit medizinischen Kompressionsstrümpfen, Orthesen und vielem mehr, entwickelte sich dadurch ein neuer Bereich im Sport und somit CEP . Heute arbeitet CEP sowohl mit Sportmedizinern, als auch mit Spitzensportlern zusammen, um  beste Produktqualität und Funktionalität zu gewährleisten.

PERFORMANCE & HEALTH – MADE IN GERMANY.

Weiterlesen

Woche 4 – From Zero to Hero

Stabi

Meine vierte Woche vom Projekt From Zero to Hero, war wieder etwas anders als geplant. Aber lest selbst was passiert ist 😉

Woche 4 – Der erste Wettkampf naht Zero to Hero

Die vierte Woche hat begonnen und so langsam bekomme ich echt ein wenig Bammel 😉 Diese Woche habe ich meinen ersten Triathlon mit  einer Volksdistanz in Hannover und hoffe, dass alles gut wird… Ich bin jetzt schon so nervös. Diesen Triathlon möchte ich dazu nutzen, um zu sehen wie der Wechsel klappt und um überhaupt wieder das „feeling“ für einen Wettkampf zu bekommen… Gerade das Schwimmen macht mir momentan eine wahnsinnige Angst….

Zu meinem Plan von From Zero to Hero:

  • Montag: Laufen, 55 Minuten (10 Minuten lockeres einlaufen, 4×5 Minuten hohes Tempo mit 1 Minute sehr lockeres traben als Pause, 20 Minuten lockeres auslaufen)
    Stretching, 20 Minuten
  • Dienstag: Schwimmen (40-60 Minuten)
  • Mittwoch: Radfahren, 120 Minuten Grundlagenausdauer mit 2x (8×15 Sekunden Sprints und 45 Sekunden Pause), zwischen der 1. und 2. Serie 10 Minuten locker kurbeln
  • Donnerstag: B2Run (lauf über 6 Km)
  • Freitag: Ruhetag
  • Samstag: Triathlon
  • Sonntag: Ruhetag

Weiterlesen