ITU Hamburg Wasser World Triathlon 2017

Hamburg TriathlonNach dem tollen Triathlon in 2016 wusste ich sofort, dass ich noch einmal in Hamburg starten möchte und das tat ich auch :). Dieses Mal aber nicht „alleine“ sondern mit Daniela, Christian, Tim und Mischa :).

Samstag – Sprint-Triathlon Hamburg

Am Samstagmorgen hieß es früh aus dem Bett und ab zum Veranstaltungsgelände. Heute war für mich ja noch alles recht entspannt – zugucken, Christian und Tim auf der Sprintdistanz anfeuern und zum Abschluss noch etwas die Profis anschauen.

Weiterlesen

Ironman Media Day in Hamburg

Ironman HamburgIch war eingeladen zum Ironman Media Day in Hamburg mit prominenten sportlichen Besuch von Jan Frodeno. Schon alleine deswegen konnte ich mir das auf keinen Fall entgehen lassen.

Außerdem gab es einige Neuigkeiten und Informationen die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Die Sportstadt Hamburg

In Hamburg gibt es dieses Jahr recht viele Veranstaltungen, unter anderem die „Euroeyes Cyclassics“, den „ITU Wasser World Triathlon“ und natürlich den neuen „Ironman Hamburg„.

Weiterlesen

STAPS Bikefitting

BikefittingLetzte Saison hatte ich die ganze Zeit das Gefühl nicht richtig auf dem Rad zu sitzen, immer irgendwo Leistung zu verlieren und das wollte ich dieses Jahe unbedingt ändern.

Nachdem ich sehr zufrieden mit meiner Leistungsdiagnostik war, bin ich auch zum Bikefitting zu STAPS gefahren. Also ging es wieder nach Hamburg.

Was benötigt man zu einem BikeFitting:

Nach der Anmeldung gab es ein PDF mit allem was man mitnehmen soll, das Rad, die Radschuhe, Radbekleidung und Duschsachen – Radbekleidung und Duschsachen?  Hm, hier war mir am Anfang nicht ganz klar warum und wieso, was sich aber dann recht schnell herausstellte. 😉

Weiterlesen

STAPS-Leistungsdiagnostik

Ich habe mir schon öfters überlegt eine Leistungsdiagnostik zu machen. Ich wollte endlich mein Training vernünftig gestalten können.  Aufgrund von Empfehlungen habe ich mich für STAPS entschieden und mir dort die Diagnostik für das Rennrad “Granfondo RED” ausgesucht.

Die verschiedenen Möglichkeiten sind auf der Homepage von STAPS gut gegenübergestellt.

Nun war es im Dezember endlich so weit ☺. Ich hatte einen Termin bei STAPS in Hamburg.

Ich war schon etwas nervös, als ich nach Hamburg gefahren bin. Mir ging es die Tage vorher nicht so gut. Ich war etwas erkältet und hatte etwas Stress, deswegen dachte ich, das kann nur schief gehen ;)…. Weiterlesen

Produkttest – On Cloudsurfer

On Cloudsurfer

Ich hatte das große Glück und durfte die Cloudsurfer von On testen :).Wie ich die Schuhe finde, wie sie sich beim Laufen verhalten und was eigentlich das ganz besondere an den Schuhen ist habe ich euch in diesem Testbericht zusammengefasst 🙂

Was ist On eigentlich?

On ist ein Schweizer Unternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, den Laufschuh zu revolutionieren. Hier ein Auszug aus der Homepage:

«Auf der Suche nach dem perfekten Laufgefühl»

Aus einer revolutionären Idee ist ein Schweizer Laufschuh entstanden, der die Laufsportszene auch heute noch in Erstaunen versetzt. Der On vermittelt ein neues Laufgefühl – der Spass steht dabei im Vordergrund.

Wer mehr über das Unternehmen wissen möchte findet ihr hier mehr Informationen.

Weiterlesen

Euroeyes Cyclassics Hamburg

Cyclassics StartblockDass ich an den Cyclassics teilnehme, war schon lange geplant und genauso sehr habe ich mich auf die Veranstaltung gefreut. Noch mehr gefreut hat es mich, dass Claas und Heiko mit mir gefahren sind.

Wir haben uns vorgenommen die  100 Km zu fahren. Für die Jungs war dies auch kein Problem, bei mir wusste ich das noch nicht genau 😉 ich bin zwar schon öfters mal soweit gefahren und auch länger aber nicht auf Zeit und auch nicht ohne Pause…

Weiterlesen

Hamburg Wasser World Triathlon

Hamburg Triathlon Badekappe

Es war endlich soweit, nach 10 Wochen Training sollte es endlich zum Hamburg Triathlon gehen 🙂

Ich habe mich schon die ganze Woche so verrückt gemacht. Ich baute die Radstrecke nach, ging diese einmal per Google Street View durch und schaute immer wieder auf den Wetterbericht, der sich stets änderte. Ich glaube ich habe auch einige Leute damit wahnsinnig gemacht, weil ich nicht aufhören konnte darüber zu sprechen. 😀 Ich war sogar so nervös, dass ich davon träumte. Das war schon eine Erfahrung, weil ich sonst vor Wettkämpfen gar nicht so bin und eher diejenige bin, die immer ganz ruhig bleibt. Hier war das definitiv ganz ganz anders…

Aber von Anfang an…..

Weiterlesen

Woche 9 – From Zero to Hero

Sonntag_Triathlon_StartWie die Zeit vergeht – nun ist die vorletzte Woche von From Zero to Hero beendet. Noch nicht mal mehr eine Woche dann geht es zum Triathlon nach Hamburg…..Diese Woche habe ich noch einen kleinen Probetriathlon gemacht um mich noch einmal mit dem Massenstart und den Wechsel vertraut zu machen… Aber seht selbst was ich die Woche so getrieben habe.

Leider habe ich nicht alle Trainingseinheiten geschafft 🙁

Mein Trainingplan für Woche 9

Montag:
Schwimmen (30 Minuten easy)

Dienstag:

Schwimmen (30 Minuten easy)

Mittwoch

Laufen, 30 Minuten

Donnerstag

Laufen, 60 Minuten (Nachmittag/abend), 20 Minuten warm-up, 6x 4 Minuten hohes Tempo mit jeweils der Hälfte als Pause, 10 Minuten auslaufen
Stretching, 20 Minuten

Freitag:

Radfahren, 90 Minuten Grundlagenausdauer mit 2 x (5x 30 Sekunden Sprint / 30 Sekunden locker kurbeln), 10 Minuten locker fahren zwischen den Wiederholungen

Samstag:

Bisschen Rad

Sonntag:

Schwimmen, 20 Minuten Dauerschwimmen in hohem Tempo
– Pause, gut ernähren –
Radfahren, 60 Minuten Grundlagenausdauer mit 4x 6 Minuten hohem Tempo, dazwischen 3 Minuten locker kurbeln
– Pause, gut ernähren –
Laufen, 40 Minuten (die ersten 10 Minuten easy, die nächsten 30 Minuten mit erhöhter Geschwindigkeit)

Weiterlesen

Woche 7 – From Zero to Hero

Noch  4 Wochen Training und dann geht es zum Hamburg Triathlon…. Ich bin mittlerweile so unglaublich Nervös…. Aber ich freue mich auch …

Mein Plan für Woche – zero to Hero

  • Montag: Athletik und Rumpfstabilität (30 Minuten)
  • Dienstag: Schwimmen (45-60 Minuten), Athletik und Rumpfstabilität (30 Minuten)
  • Mittwoch: Laufen, 40 Minuten (Nachmittag/abend), 10 Minuten warm-up, 10x 1 Minute hohes Tempo mit jeweils 1 Minute lockeres Tempo als Pause, 10 Minuten auslaufen, Stretching, 20 Minuten
  • Donnerstag: Schwimmen (45-60 Minuten), Schwimmplan siehe unten
  • Freitag: Radfahren, 90 Minuten Grundlagenausdauer
  • Samstag: Radfahren, 90 Minuten Grundlagenausdauer mit 2x (8x 40 Sekunden Sprints und 20 Sekunden Pause), zwischen den beiden Serien 10 Minuten locker kurbeln
  • Sonntag: Laufen, 20 Minuten Grundlagenausdauer Radfahren, 75 Minuten Grundlagenausdauer (die letzten 15 Minuten hohes Temp) Laufen, 15 Minuten Grundlagenausdauer (die ersten 5 Minuten hohes Tempo)

Weiterlesen

Woche 6 – From Zero to Hero

Ladies Run
Jetzt ist schon die sechste Woche durch von dem Projekt  From Zero to Hero …. Noch 4 Trainingswochen und der Hamburg Triathlon startet … und noch viel schlimmer… Ich starte ….. Ich habe etwas angst aber ich denke das bekomme ich schon irgendwie hin 😉

Mein Trainingsplan für Woche 6 Zero to Hero

  • Montag:  Ruhetag, trainingsfrei
  • Dienstag:  Schwimmen (30 Minuten)
  • Mittwoch:
    Laufen, 30 Minuten auf nüchternen Magen vor dem Frühstück
    Stretching, 20 Minuten
  • Donnerstag:
    Laufen, 20 Minuten Grundlagenausdauer
    Radfahren, 60-90 Minuten Grundlagenausdauer
    Laufen, 10 Minuten Grundlagenausdauer
  • Freitag:
    Laufen, 30 Minuten auf nüchternen Magen vor dem Frühstück
    Athletik und Rumpfstabilität (30 Minuten)
  • Samstag:
    Radfahren, 60 Minuten Grundlagenausdauer mit 8×10 Sekunden Sprints und 50 Sekunden Pause
    Schwimmen (30 Minuten), Schwimmplan siehe unten
  • Sonntag:
    10 Km Lauf
    Athletik und Rumpfstabilität (30 Minuten)

Dienstag – Endlich wieder ins Schwimmbad

Weiterlesen

Woche 5 – From Zero to Hero

Rad From Zero to Hero

Woche 5  von dem Projekt: From Zero to Hero der  FitForFun ist vorbei… was ich in dieser Woche erlebt habe, könnt ihr jetzt nachlesen 🙂

Woche 5- From ZEro to Hero – Hartnäckige Erkältung

Woche 5 hat begonnen und ich bin immer noch erkältet, was für mein Training nicht unbedingt gut ist. Laufen und Radfahren kann ich schon wieder aber beim Schwimmen werde ich noch vorsichtig sein und das Training ans Ende der Woche verlegen. Diese Woche werde ich am Sonntag die RTF in Barrien mitfahren, die sogenannte Butterkuchen RTF … um meinen Trainingsplan trotzdem einzuhalten, habe ich mir einen Mitfahrer gesucht der mit mir dann meine Trainingseinheiten mit fährt.

Weiterlesen

Bald starten die Cyclassics

Cyclassics Hamburg

Die Cyclassics Rücken immer näher

Noch 72 Tage, dann ist es endlich soweit. Das heißt spätestens jetzt sollte man anfangen zu trainieren 🙂  (wenn man dies nicht bereits tut)

Für alle aus dem Hamburger Raum gibt es die Möglichkeit an einem „Rookie“ Programm teilzunehmen. Finde ich total cool 🙂 und dies ist eine super Chance, um andere Leute kennenzulernen, die das gleiche Ziel haben wie ihr…….

Das Programm der Cyclassics beinhaltet:
  • Dauer: 8 Wochen
  • Trainingsinhalt: Technik, Kraftausdauer, Teambuildung, Regelwerk
  • 3 Trainings pro Woche
  • Individuelles Coaching
  • Inklusive: Cyclassics-Startplatz und Trikot
  • Eigener Rookie-Startblock
  • Professionelle Begleitung im Rennen
  • Limitiert auf 100 Plätze

Hier bekommt ihr alle Infos zu dem Rookie Programm.

Weiterlesen

Hamburg Cyclassics – Gewinne einen Startplatz

 Cyclassics Hamburg

Ich habe mich wie schon in diesem Artikel geschrieben entschieden, dass ich bei den Hamburg Cyclassics mitfahren werde 🙂

Und ich habe eine Super Neuigkeit: Ihr könnt einen Freistart bei mir gewinnen (alles dazu, am Ende des Artikels)

Schon komisch, ich dachte noch vor ein paar Monaten, dass ich mich dieses Jahr eher auf den Triathlon als auf das Radfahren Konzentrieren würde und nun gibt es schon 3 Pure Radevents auf meiner Planung.

Also was sind die Cyclassics überhaupt:

Die Hamburger Cyclassics gibt es seit 1996 und es ist Europas größtes Radrennen mit über 20000 Teilnehmern. Ich finde es wahnsinnig spannend und hatte vorher immer etwas Angst an solchen Veranstaltungen teilzunehmen aber wie ich festgestellt habe, reicht schon eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 25 km/h für die Kurzdistanz (55 Km).

Es gibt insgesamt 3 Strecken

  1. 55 Km in den Westen Hamburgs (mindestens 25 km/h)
  2. 100 Km in den Süden (mindestens 26 km/h)
  3. 155 Km ist eine Kombination aus beiden Strecken. (mindestens 34 km/h)

Zusätzlich zu diesen 3 Strecken (mit Zeitnahmen) gibt es auch noch eine Strecke über 55 Km ohne Zeitnahme. Hier dürfen auch E-Bikes an den Start gehen, die Mindestgeschwindigkeit beträgt 19 km/h – Also auch super für Touren Räder.

Weiterlesen

Radeln für den guten Zweck

Alles für den Guten Zweck. Heute habe ich neue Nachrichten über meine Terminplanung… Ich dachte ja das ich mich dieses Jahr mehr auf meine Triathlon Wettkämpfe konzentriere, doch nun sind noch 2 Radtermine dazu gekommen…. Radfahren ist ja schon das beste was es gibt.

Als meine Mutter das gehört hat, kam nur ein Lachen mit dem Kommentar: „Das du mal Rennrad fährst hätte man früher als du klein warst auch nie gedacht, du hast immer nur gejammert“ … wie sagt man wer älter wird, wird auch klüger? 🙂

Spaß beiseite, ich habe mich entschlossen sowohl bei den Cyclassics in Hamburg als auch an dem Velothon in Berlin teilzunehmen…. Über beide Veranstaltungen werde ich die nächsten Tage ausführlich berichten.

Schaut euch z.B. dieses Video einmal an … Ich bekomme sofort Lust und könnte sofort Losfahren 🙂

 

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=SNZHtbJWAu8]

Was hat denn aber das alles mit einem guten Zweck zu tun? Weiterlesen