Halbmarathon, Training und andere kleine Planungen

Dieses Jahr lief mal alles andere als rund… Aber ich lass mich davon nicht unterkriegen (denkt euch mal diesen Muskel Emoticon 😉 ). Nach dem letzten Wettkampf wurde also direkt für nächstes Jahr geplant :)…. Also was habe ich vor:

  1. Halbmarathon Hamburg am 28.04.2019
  2. Ironman Kraichgau 5150 am 02.06.2019
  3. ITU Triathlon Hamburg Olympische Distanz am 06.07.2019
  4. und natürlich ein paar Landesliga Wettkämpfe mit meinem  Triathlöwen Team

Weiterlesen

ITU Hamburg Wasser World Triathlon 2017

Hamburg TriathlonNach dem tollen Triathlon in 2016 wusste ich sofort, dass ich noch einmal in Hamburg starten möchte und das tat ich auch :). Dieses Mal aber nicht „alleine“ sondern mit Daniela, Christian, Tim und Mischa :).

Samstag – Sprint-Triathlon Hamburg

Am Samstagmorgen hieß es früh aus dem Bett und ab zum Veranstaltungsgelände. Heute war für mich ja noch alles recht entspannt – zugucken, Christian und Tim auf der Sprintdistanz anfeuern und zum Abschluss noch etwas die Profis anschauen.

Weiterlesen

Ironman Media Day in Hamburg

Ironman HamburgIch war eingeladen zum Ironman Media Day in Hamburg mit prominenten sportlichen Besuch von Jan Frodeno. Schon alleine deswegen konnte ich mir das auf keinen Fall entgehen lassen.

Außerdem gab es einige Neuigkeiten und Informationen die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Die Sportstadt Hamburg

In Hamburg gibt es dieses Jahr recht viele Veranstaltungen, unter anderem die „Euroeyes Cyclassics“, den „ITU Wasser World Triathlon“ und natürlich den neuen „Ironman Hamburg„.

Weiterlesen

STAPS Bikefitting

BikefittingLetzte Saison hatte ich die ganze Zeit das Gefühl nicht richtig auf dem Rad zu sitzen, immer irgendwo Leistung zu verlieren und das wollte ich dieses Jahe unbedingt ändern.

Nachdem ich sehr zufrieden mit meiner Leistungsdiagnostik war, bin ich auch zum Bikefitting zu STAPS gefahren. Also ging es wieder nach Hamburg.

Was benötigt man zu einem BikeFitting:

Nach der Anmeldung gab es ein PDF mit allem was man mitnehmen soll, das Rad, die Radschuhe, Radbekleidung und Duschsachen – Radbekleidung und Duschsachen?  Hm, hier war mir am Anfang nicht ganz klar warum und wieso, was sich aber dann recht schnell herausstellte. 😉

Weiterlesen

STAPS-Leistungsdiagnostik

Ich habe mir schon öfters überlegt eine Leistungsdiagnostik zu machen. Ich wollte endlich mein Training vernünftig gestalten können.  Aufgrund von Empfehlungen habe ich mich für STAPS entschieden und mir dort die Diagnostik für das Rennrad “Granfondo RED” ausgesucht.

Die verschiedenen Möglichkeiten sind auf der Homepage von STAPS gut gegenübergestellt.

Nun war es im Dezember endlich so weit ☺. Ich hatte einen Termin bei STAPS in Hamburg.

Ich war schon etwas nervös, als ich nach Hamburg gefahren bin. Mir ging es die Tage vorher nicht so gut. Ich war etwas erkältet und hatte etwas Stress, deswegen dachte ich, das kann nur schief gehen ;)…. Weiterlesen

Produkttest – On Cloudsurfer

On Cloudsurfer

Ich hatte das große Glück und durfte die Cloudsurfer von On testen :).Wie ich die Schuhe finde, wie sie sich beim Laufen verhalten und was eigentlich das ganz besondere an den Schuhen ist habe ich euch in diesem Testbericht zusammengefasst 🙂

Was ist On eigentlich?

On ist ein Schweizer Unternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, den Laufschuh zu revolutionieren. Hier ein Auszug aus der Homepage:

«Auf der Suche nach dem perfekten Laufgefühl»

Aus einer revolutionären Idee ist ein Schweizer Laufschuh entstanden, der die Laufsportszene auch heute noch in Erstaunen versetzt. Der On vermittelt ein neues Laufgefühl – der Spass steht dabei im Vordergrund.

Wer mehr über das Unternehmen wissen möchte findet ihr hier mehr Informationen.

Weiterlesen

Euroeyes Cyclassics Hamburg

Cyclassics StartblockDass ich an den Cyclassics teilnehme, war schon lange geplant und genauso sehr habe ich mich auf die Veranstaltung gefreut. Noch mehr gefreut hat es mich, dass Claas und Heiko mit mir gefahren sind.

Wir haben uns vorgenommen die  100 Km zu fahren. Für die Jungs war dies auch kein Problem, bei mir wusste ich das noch nicht genau 😉 ich bin zwar schon öfters mal soweit gefahren und auch länger aber nicht auf Zeit und auch nicht ohne Pause…

Weiterlesen

Hamburg Wasser World Triathlon

Hamburg Triathlon Badekappe

Es war endlich soweit, nach 10 Wochen Training sollte es endlich zum Hamburg Triathlon gehen 🙂

Ich habe mich schon die ganze Woche so verrückt gemacht. Ich baute die Radstrecke nach, ging diese einmal per Google Street View durch und schaute immer wieder auf den Wetterbericht, der sich stets änderte. Ich glaube ich habe auch einige Leute damit wahnsinnig gemacht, weil ich nicht aufhören konnte darüber zu sprechen. 😀 Ich war sogar so nervös, dass ich davon träumte. Das war schon eine Erfahrung, weil ich sonst vor Wettkämpfen gar nicht so bin und eher diejenige bin, die immer ganz ruhig bleibt. Hier war das definitiv ganz ganz anders…

Aber von Anfang an…..

Weiterlesen

Woche 9 – From Zero to Hero

Sonntag_Triathlon_StartWie die Zeit vergeht – nun ist die vorletzte Woche von From Zero to Hero beendet. Noch nicht mal mehr eine Woche dann geht es zum Triathlon nach Hamburg…..Diese Woche habe ich noch einen kleinen Probetriathlon gemacht um mich noch einmal mit dem Massenstart und den Wechsel vertraut zu machen… Aber seht selbst was ich die Woche so getrieben habe.

Leider habe ich nicht alle Trainingseinheiten geschafft 🙁

Mein Trainingplan für Woche 9

Montag:
Schwimmen (30 Minuten easy)

Dienstag:

Schwimmen (30 Minuten easy)

Mittwoch

Laufen, 30 Minuten

Donnerstag

Laufen, 60 Minuten (Nachmittag/abend), 20 Minuten warm-up, 6x 4 Minuten hohes Tempo mit jeweils der Hälfte als Pause, 10 Minuten auslaufen
Stretching, 20 Minuten

Freitag:

Radfahren, 90 Minuten Grundlagenausdauer mit 2 x (5x 30 Sekunden Sprint / 30 Sekunden locker kurbeln), 10 Minuten locker fahren zwischen den Wiederholungen

Samstag:

Bisschen Rad

Sonntag:

Schwimmen, 20 Minuten Dauerschwimmen in hohem Tempo
– Pause, gut ernähren –
Radfahren, 60 Minuten Grundlagenausdauer mit 4x 6 Minuten hohem Tempo, dazwischen 3 Minuten locker kurbeln
– Pause, gut ernähren –
Laufen, 40 Minuten (die ersten 10 Minuten easy, die nächsten 30 Minuten mit erhöhter Geschwindigkeit)

Weiterlesen