STAPS Bikefitting

BikefittingLetzte Saison hatte ich die ganze Zeit das Gefühl nicht richtig auf dem Rad zu sitzen, immer irgendwo Leistung zu verlieren und das wollte ich dieses Jahe unbedingt ändern.

Nachdem ich sehr zufrieden mit meiner Leistungsdiagnostik war, bin ich auch zum Bikefitting zu STAPS gefahren. Also ging es wieder nach Hamburg.

Was benötigt man zu einem BikeFitting:

Nach der Anmeldung gab es ein PDF mit allem was man mitnehmen soll, das Rad, die Radschuhe, Radbekleidung und Duschsachen – Radbekleidung und Duschsachen?  Hm, hier war mir am Anfang nicht ganz klar warum und wieso, was sich aber dann recht schnell herausstellte. 😉

Das Bikefitting

Als allererstes hat Martin mein Rad ausgemessen, Sattelhöhe, Vorbaulänge, Kurbellänge etc. danach wurden die Maße auf das Ergometer übertragen um hier gleich zu schauen wie ausgeglichen ich momentan trete. Meine Cleats wurden nun erst einmal eingestellt, so das links und rechts erst einmal gleich sind (das waren sie bei mir natürlich auch nicht 🙂 )

Jetzt hieß es für mich erst einmal aufs Ergometer und einfahren mit meinen aktuellen Rad Einstellungen. Nach 10 min ging es los und nun wusste ich auch warum ich Duschsachen mitbringen sollte :D. Der Wiederstand wurde so hochgesetzt und ich sollte eine 70er Trittfrequenz halten immer diese Zahl im Auge musste ich wirklich arbeiten und mich konzentrieren wirklich gleichmäßig zu treten.

Ganz schön anstrengend, dabei wurde nun der Druck gemessen, den ich sowohl rechts als auch links aufs Pedal bringe. Hier stellten wir als erstes fest, dass mein linkes Bein viel mehr Druck auf das Pedal bekommt als mein rechtes.

Jetzt wurde eingestellt, der Sattel etwas höher und etwas weiter nach vorne.

Nun kontrollierte Martin von STAPS die Einstellungen und Winkel mit einem speziellen Programm auf dem Ipad. Ok – die Winkel der Beine sind nun gut und mein Knie steht genau über der Pedalachse. Also noch einmal hohen Widerstand, um zu kontrollieren ob der Druck nun ausgeglichener ist.

Der Druck war jetzt schon einmal auf beiden Pedalen gleich 🙂 und ich dachte nun ist alles fertig aber wir probierten dann noch einmal aus, wie sich das ganze Auswirkt (ob ich insgesamt mehr Druck aufs Pedal bekomme), wenn ich noch einen halben cm höher und einen halben cm weiter vorne sitzen würde. Solche Mini-Einstellungen machten wir noch etwa 3 Mal bis wir die absolut perfekte Position gefunden hatten.

Das war schon ein kleines Intervall Training, damit hatte ich nicht so ganz gerechnet  😀

Fazit:

Ich war wieder begeistert wie viel Zeit sich bei STAPS für das ganze genommen wird. Erst wenn alle zufrieden sind wird aufgehört zu testen. Ich habe nun das Gefühl besser auf dem Rad zu sitzen und bin nun gespannt wie sich die Sitzposition auf mein Training und auf meine Wettkämpfe auswirkt ☺

Da man alle Unterlagen und Werte direkt mitbekommt, kann man alles was eingestellt wurde ziemlich schnell auf ein anderes Rad übertragen. Gerade im Trainingslager mit Jorge Sports wird mir das dieses Jahr sicherlich helfen :).

 

Ein Gedanke zu „STAPS Bikefitting

Kommentar verfassen