Silbersee Triathlon

Radfahren Silbersee TriathlonWie jedes Jahr, ging es zum Silbersee Triathlon….. Da wir erst um 14:05 starteten hieß es erst einmal ausschlafen. Um 7:00 Uhr wurde ich vom Regen geweckt… NEEEIIINNN dachte ich, so ein blödes Wetter. Ich sah es schon kommen, das wird heute eine matschige Angelegenheit…. 😀

Um 10:30 holte Daniela (zeigenwasinunssteckt) und ihr Freund mich zuhause ab und wir fuhren zum Wettkampf…. Ich war eigentlich total tiefenentspannt und freute mich auf die Veranstaltung.

Dort angekommen, holten wir die Startunterlagen ab… Lena (durchhaltenistalles) war ganz schön Nervös 😀 …. Jetzt schien sogar die Sonne – Das wird toll dachte ich mir.

Wir richteten nun alle unsere Wechselzone ein und deckten alles mit Müllsäcken ab, weil es ja noch regnen sollte und ich ging mit den anderen noch einmal die Strecke ab….

Die Schwimmstrecke kam allen ziemlich lang vor und es war auch noch Neo-Verbot 🙁

Silbersee Triathlon  – Schwimmen

5 min bevor wir loslegen durften, konnten wir in den Startbereich. Ich schwamm ein paar Züge ein und positionierte mich in der Mitte. Ich frohr so dermaßen und frage mich immer wieder, warum ich meinen Neo nicht anziehen durfte 🙁 …Es fiel der Startschuss und alle wuselten los, dieses Gedränge am Anfang ist ja wirklich nicht mein Ding…. Ich versuchte mir Platz zu verschaffen aber ich hatte durchgängig 3 Frauen um mich herum, die ich nicht abhängen konnte…. Überall waren Hände und Beine, ich wurde gekratzt und gehauen, dann bekam ich 2 Mal einen Schlag auf den Kopf und musste erst einmal Brust Schwimmen…. Ich habe mich so sehr verschluckt, dass ich ein paar Meter keuchend vor mich hin schwimmen musste…

Die Schwimmzeit war am Ende nicht wirklich gut aber egal….

Wechsel 1

Ich war schnell aus dem Wasser und lief zu meinem Wechsel-Platz… Dort bemerkte ich, dass ich meine Gels nicht aufgemacht hatte, blöd …. Jetzt schnell die Socken an, die Brille auf und das Startnummernband um… Schnell zum Fahrrad und los….

Silbersee Triathlon – Rad

Schnell los… ja das wäre schön gewesen… die ersten Meter waren Überholverbot und ich hatte einen ziemlich langsamen Herren vor mir …. Hmmm .. erst einmal die Schuhe an, zum ersten Mal kam ich nicht rein… Ich verhedderte mich  im Verschluss und brauchte eine gefühlte Ewigkeit die Schuhe richtig anzuziehen…  Dann bogen wir ab und ich konnte endlich überholen.

Ich holte etwas auf, am Wendepunkt staute es sich und dann ging der Stress los…. Ich überholte einige Mädels und wurde wieder überholt… Problem war aber das die meisten im Sprint überholt haben und dann sofort wieder langsamer geworden sind.

Als ich das nächste Mädel überholen wollte, um die Windschattenbox einzuhalten….wurde ich von einem Kampfrichter auf einem Motorrad ausgebremst… Kurz bevor ich zum überholen raus fahren wollte, überholte mich das Motorrad und blieb neben dem Mädel vor mir stehen. Er sagte ihr, dass Sie nicht Windschatten fahren darf und das sie gleich eine Zeitstrafe bekommen würde… Ich die gerade überholen wollte musste abbremsen (super!) und er redete und redete … mittlerweile war ich auf 26 km/h runter und schrie nach vorne, das die mal hinne machen sollen :D, fand der Kampfrichter nicht so lustig aber es verursachte wirklich eine Art Stau. Ich war vollkommen aus meinem Tritt raus und meine Beine brannten…. Ich versuchte nun einfach das Beste daraus zu machen, da ich wusste dass meine Zeit heute eh nicht gut werden würde.

Das mit dem Motorrad passierte übrigens auch noch ein zweites Mal und dann bekam auch ich auch noch ärger… Aber was soll ich denn machen? Langsamer fahren ging nicht….

Beim Abbiegen in die Überholverbotszone sah ich schon das nächste, ein sehr langsamer Herr vor mir (mal wieder)…. Das Schuhe ausziehen und absteigen ging dafür aber wieder super ….

Wechsel 2

Zweiter Wechsel und wie jedes Jahr… Wo ist mein Stellplatz, ich bin immer so verwirrt 😀  ich habe ihn aber gefunden. Schnell den Helm ab und ab zu den Schuhen…. Als die Schuhe an waren, noch etwas getrunken und wieder weg….

Silbersee Triathlon – Laufen

Der erste Kilometer war der absolute Horror meine Beine fühlten sich an als wären sie doppelt bis dreifach so dick, an mir heruntergeschaut sahen sie aber eigentlich noch ganz ok aus 😀

An der ersten Verpflegungsstelle ging ich kurz, um etwas klarzu kommen. Ich versuchte Tempo aufzubauen aber heute funktionierte wirklich gar nichts wie es sollte…. Am ersten Wendepunkt, sah ich Daniela die etwas schneller lief als ich … Aber ich wollte auf keinen Fall das sie mich noch einholt 😀

Ich  mobilisierte noch einmal alles was ich hatte und das funktionierte erst ganz gut. Bis ich das einzige Loch in der gesamten Laufstrecke übersehen hatte und mit meinem eh schon lädierten Fuß hineintrat und umknickte.  Ich sag nur ein Tag mit Pleiten, Pech und Pannen :D. Es lief doch gerade wieder gut…. Mein Fuß tat weh aber ich wusste es sind nur noch 2 Km ….  Ich lief nun so schnell es noch ging und versuchte nicht an den schmerzenden Fuß zu denken…

Kurz vor dem Ziel überholte mich noch eine Staffel und rannte mich fasst um 😀

Ich sah das Ziel und war überaus froh, dass der Wettkampf vorbei war….

Danach

Ich wurde von meinem „fast“ Schwager und einem sehr guten Freund in Empfang genommen, das war schön 🙂 und kurze Zeit später kam auch schon Daniela ins Ziel. 😀 und auch Nicole und Lena kamen recht schnell hintereinander an.

Jetzt zog ich erst einmal meine Schuhe aus und holte mir etwas zu trinken. Ich war schon etwas enttäuscht aber das gehört nun mal dazu. Hamburg lief sehr gut, Silbersee halt mal nicht dafür wird Bremen und Köln wieder toll :D…  und das wichtigste … Es hat nicht geregnet  😀

Wir blieben bis zur Siegerehrung und Anne durfte gleich 3 Mal auf die Bühne…. 🙂 2 Pokale,  2 Urkunden…. Nochmal Herzlichen Glückwunsch 🙂

Veranstalter:

swb – Silbersee Triathlon

 

Ein Gedanke zu „Silbersee Triathlon

Kommentar verfassen