Produkttest – Santini SLEEK 2.0 Trisuit

Santini SLEEK 2.0 TrisuitIch habe letztes Jahr immer so viele schöne Triathlon-Einteiler bei den Wettkämpfen gesehen und wollte unbedingt einen Anzug mit einem offenen Rücken haben am besten in Rot/Schwarz.

Ich suchte ziemlich viel im Netz und hatte dann bei dem italienischen Hersteller Santini einen Anzug gefunden, in den ich mich sofort verliebt habe. Da es Ende der Saison war, dachte ich mir ich warte noch etwas bis ich mir meinen nächsten Anzug kaufe und das war auch gut so.

Dieses Jahr kam dann der SLEEK 2.0 Trisuit von Santini auf den Markt, den ich noch schicker fand.

Als der Trisuit zuhause angekommen ist, freute ich mich tierisch. Der Anzug kam in einer eigenen Tasche mit kleinem Henkel. Er fühlte sich auf Anhieb sehr gut an. Was mir sofort auffiel, war der große elastische Bund an den Beinen und die kleine Tasche über dem Popo.

ALSO SCHNELL ANPROBIEREN….

Der Anzug ist super anzuziehen und die Materialien fühlten sich an, wie eine zweite Haut. Nichts zwickte, nichts war irgendwie komisch, alles war auf Anhieb echt super…

Wie ihr in meinen beiden Berichten über mein Trainingslager schon gesehen habt, wurde der Trisuit auf Mallorca etwas getestet und ich habe ein paar Fotos gemacht 🙂  (Der Anzug ist auch einfach zu schick ;))

Ich war erst im Meer, dort konnte ich (weil es noch zu kalt war) nur ein paar Züge schwimmen. Der erste Eindruck hat sich aber auch schon hier bestätigt. Es ging dann noch einmal in den Pool, um mir eine richtige Meinung bilden zu können… Und ich kann sagen – Das elastische Bündchen am Bein hält und verrutscht im Wasser kein Stück. Es war sehr angenehm mit dem Anzug zu schwimmen, eigentlich merkte man ihm gar nicht und genau so soll es ja auch sein 🙂

Sobald man aus dem Wasser raus ist, hat man auch schon das Gefühl wieder trocken zu sein. Die letzten Wassertropfen perlten an dem Anzug einfach ab und das Polster nahm überhaupt kein Wasser auf.

Auf dem Rad machte der Anzug eine genauso gute Figur, da er ja so schnell trocknete, hatte ich auch bei Wind kein kaltes Gefühl auf der Haut. Das Polster ist zwar dünn, dies ist aber überhaupt nicht schlimm, es scheuert nichts und auch an den Beinen kein Zwicken.  Das Band an den Beinen verrutscht auch hier nicht und hält alles schön in Form.

Beim Laufen bestätigte sich meine bisherige Meinung. Der Schweißtransport ist super und der Anzug ist atmungsaktiv. Auch hier kein Rutschen und Drücken.

FAZIT

Nicht nur optisch ist der SLEEK 2.0 super, sondern auch der Stoff, die Polster und die Form ist der Wahnsinn. Er ist einfach wie eine zweite Haut die man nicht mehr spürt, ich würde ihn auf jeden Fall weiterempfehlen und freue mich schon auf die  Wettkämpfe mit dem Anzug….

 

8 Gedanken zu „Produkttest – Santini SLEEK 2.0 Trisuit

  1. Robert sagt:

    Das Teil steht dir sehr gut. Viel Spaß damit. Wenn man sich wohl fühlt, geht auch alles besser.

    Eine andere Frage: seit deiner neuen Seite ist es manchmal nicht möglich, ein ‚Gefällt mir‘ zu setzen, so wie jetzt hier auch. Woran liegt das?

    • Trilifelove sagt:

      Hey….

      Ja ich fühl mich darin wirklich wohl 🙂 und das ist sehr viel Wert das stimmt.
      Das mit dem Gefällt mir Buttons ist mir auch schon aufgefallen, ich suche gerade noch nach einer Lösung…

Kommentar verfassen