Ironman Media Day in Hamburg

Ironman HamburgIch war eingeladen zum Ironman Media Day in Hamburg mit prominenten sportlichen Besuch von Jan Frodeno. Schon alleine deswegen konnte ich mir das auf keinen Fall entgehen lassen.

Außerdem gab es einige Neuigkeiten und Informationen die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Die Sportstadt Hamburg

In Hamburg gibt es dieses Jahr recht viele Veranstaltungen, unter anderem die „Euroeyes Cyclassics“, den „ITU Wasser World Triathlon“ und natürlich den neuen „Ironman Hamburg„.

Hamburg kann sich also als wirkliche Sportstadt bezeichnen. Wie ich aus eigener Erfahrung weiß, ist gerade bei dem ITU Wasser World Triathlon, der übrigens vollkommen ausgebucht ist, eine wahnsinns Stimmung. Schon alleine das Gefühl wenn man dort startet ist der absolute Hammer (ich bin selber auch dieses Jahr wieder dabei).

Dieses Gefühl teilt auch Jan Frodeno mit mir, der  2013 mit Anja Knapp und Franz Löschke im Team Triathlon in Hamburg Weltmeister wurde. Auch zum Ironman Hamburg betonte Frodeno, dass mit einer spektakulären Stimmung zu rechnen ist, gerade im Vergleich zu Kona wo die teilweise für Zuschauer gesperrten Radstrecke recht einsam ist.

Auch bei den Cyclassics war Jan Frodeno 2008 schon einmal dabei, laut seinen Aussagen ohne „Form“ aber trotzdem noch (wenn ich mal schnell in die Ergebnislisten schaue) mit einem Schnitt von über 41 km/h  ;).

Die Anmeldezahlen sprechen auch für sich, der Ironman war innerhalb von 4 Wochen ausgebucht, der ITU Wasser World Triathlon ist auch ausgebucht und die Cyclassics haben auch nur noch 15% der Startkapazitäten über. Wer also noch bei den Cyclassics dabei sein will, sollte sich mit den Anmeldungen nicht mehr allzu lange Zeit lassen ;).

Die 3 Rennen im Überblick

ITU_Hamburg

ITU Wasser World Triathlon

Der Triathlon findet am 15. und 16. Juli in Hamburg statt. Am Samstag den 15. Juli die Sprintdistanz – 0,5 km Schwimmen – 20 km Radfahren – 5 Km laufen und am 16. Juli die Olympische Distanz – 1,5 Km Schwimmen – 40 Km Radfahren – 10 Km Laufen.

Neben den Jedermann-Rennen finden auch wieder die Profirennen statt, die man sich auf jeden Fall mal anschauen sollte. Die Stimmung ist wie oben schon erwähnt grandios und gerade den Zieleinlauf sollte man dort einmal erlebt haben.

ironman-hamburg

Ironman Hamburg

IRONMAN nimmt Kurs auf den Norden Deutschlands und macht in Hamburg fest.

Der Ironman Hamburg findet dieses Jahr das erste Mal statt und laut Aussagen könnte dies schnell zu einem festen Event werden. Der Termin ist der 13. August. Die Starter müssen 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und danach geht es dann noch auf einen kompletten Marathon. Hier könnt ihr euch alle Strecken genau anschauen.

euroeyes cyclassics

Euroeyes Cyclassics

Die Euroeyes Cyclassics finden genau eine Woche nach dem Ironman statt, am 20. August. Dieses Jahr gibt es einige Neuerungen und zwar wurden bei den Cyclassics die Streckenlängen an die Velothon Series auf 60, 120 und 180 km angepasst.

Außerdem findet wie jedes Jahr das in Deutschland einzigartige UCI World Tour-Rennen der Profis über 240 km statt. Ein  besonderes Highlight der Veranstaltung.

Das Rad Race findet auch wieder statt nachdem es letztes Jahr super von den Hamburger Zuschauern angenommen wurde.

Jan Frodeno im Interview und mein Highlight 🙂

Jan Frodeno hatte nicht so einen tollen Saisonstart – erst fliegt man um die halbe Welt, um einen Platten zu haben.

Gerade bei der Kälte, war es schon schwierig den Reifen runterzubekommen und als dieser endlich gewechselt war, war auch noch die CO2 Kartusche leer.

Jeder kann mal Pech haben aber somit war sein Rennen gelaufen.

Seine Saisonplanung sieht nun vor, in kleineren Veranstaltungen die gewisse Wettkampfhärte zu bekommen und dann beim Ironman Klagenfurt zu starten. Klagenfurt ist aber auch “nur” eine vorbereitung für Kona, die wieder wichtigste Veranstaltung in diesem Jahr.

Leider kann Jan Frodeno in Hamburg nicht dabei sein. Dieser Wettkampf liegt leider zu nah an Kona und ist somit für ihn eher suboptimal. Hier sein Tipp für die Agegrouper: Beim Training für Hamburg gilt „Klotzen statt kleckern”.

Training zwischen Presseterminen und Familie ist schwierig aber er ist bodenständig geblieben und hat sich morgens vor dem Termin ganz normal mit den “Omis” im Alsterbad die Bahn geteilt (hätte ich das mal gewusst, dann wäre ich morgens auch schwimmen gegangen ;)). Seine Familie ist derzeit in Australien und ein Wiedersehen ist erst in etwa 2 Wochen geplant – aber auch das gehört zu seinem Leben nun mal dazu.

Nach dem Expertentalk, ging es raus an die Alster und alle die Lust hatten, konnten mit Frodeno noch ein paar Runden um die Alster drehen 🙂 .

Jeder der wollte bekam noch ein Bild und natürlich auch ein Autogramm und dann drehte er 3 Runden um die Alster.  Ich lief eine Runde mit, zwar war der Jan mir irgendwann zu schnell aber trotzdem war es ein absolutes Highlight.

 

2 Gedanken zu „Ironman Media Day in Hamburg

Kommentar verfassen