Hamburg Wasser World Triathlon 2018

(Photo by Alexander Koerner/Getty Images for WTS)

Falls ihr heute oder morgen nichts vor habt, dann empfehle ich euch, fahrt nach Hamburg zum ITU Hamburg Wasser World Triathlon es lohnt sich !

DER HAMBURG WASSER WORLD TRIATHLON GEHT IN DIE 17. RUNDE

Hamburg, DE (13. Juli 2018)
Am Wochenende des 14. und 15. Juli wird die Hansestadt Hamburg zum 17. Mal Ausrichter des HAMBURG WASSER World Triathlon sein. Bis zu 300.000 Zuschauer und Fans und rund 10.500 Triathleten werden am Veranstaltungswochenende erwartet. Sämtliche Startplätze für das Event sind ausverkauft.

„Wir sind voller Vorfreude. 10.500 Jedermann-Triathleten und über 100 Profis an einem Wochenende in unserer Stadt begrüßen zu können ist einzigartig auf der Welt. Auch deswegen ist der HAMBURG WASSER World Triathlon mein Lieblingsevent im Sommer“, schwärmte Veranstaltungschef Oliver Schiek bei der der offiziellen Pressekonferenz am Donnerstag im Hamburg Mariott Hotel. „Es ist über die letzten 17 Jahre zu einem der wichtigsten Sportevents seiner Art gereift. Gemeinsam mit der International Triathlon Union, der Deutschen Triathlon Union und dem Hamburger Triathlonverband sowie unseren Sponsoren freuen wir uns, wieder fester Bestandteil im Kalender vieler Triathleten – und denjenigen, die es werden wollen -, zu sein.“

Etwa 10.500 Breitensportlern werden an der 17. Auflage des HAMBURG WASSER World Triathlon teilnehmen. Rund die Hälfte des Teilnehmerfeldes wird bereits am frühen Samstagmorgen für den Schwimmstart in die Alster springen und im Anschluss über die wohl längste Wechselzone der Welt am Ballindamm auf das Fahrrad wechseln. Zu guter Letzt führt die Laufstrecke alle Teilnehmer in das spektakuläre Ziel auf dem Rathausmarkt. Die gleiche Reihenfolge gilt auch für die Starter auf der olympischen Distanz. Mit 30% ist der Frauenanteil beim HAMBURG WASSER World Triathlon vergleichsweise hoch.

Die besten Triathleten der Welt in verschiedenen Formaten zu sehen 

Auch auf Seite der Elite ist man voller Lobeshymnen für das Hamburger Event. „Hamburg ist ein ganz spezielles Rennen, das sich aus einem spektakulären Kurs und tollen Zuschauern zusammensetzt“, stimmt der Brite Jonathan Brownlee mit ein. Er rechnet sich und seinen britischen Teamkollegen auch Chancen für den Weltmeistertitel der gemischten Staffeln am Sonntag aus. „Vielleicht können wir es besser machen als unsere Fußballkollegen am Mittwoch gegen Kroatien.“

Bei der Elite starten zunächst die 57 Männer mit Weltmeister Mario Mola (ESP) um 16:40 Uhr am Alsteranleger, um 18.40 Uhr folgen die Damen um die deutsche Laura Lindemann mit 56 Starterinnen. Zu den Topfavoriten zählen auch Molas Verfolger Vincent Luis (FRA) und die Gesamtführende in der WM-Wertung Katie Zaferes (USA).

Am Sonntag ertönt das Startsignal für die Mixed Team Staffel-Weltmeisterschaft um 14.30 Uhr. Hierbei treten 21 Nationen-Teams mit je zwei Frauen und Männern in einem Supersprint-Triathlon gegeneinander an. Jedes Teammitglied absolviert einen kompletten Supersprint-Triathlon (300m Schwimmen, 7km Radfahren, 1,7km Laufen) in der Reihenfolge Frau-Mann-Frau-Mann und übergibt anschließend an das nächste Teammitglied. Mixed Team Triathlon-Weltmeister wird das Team mit der schnellsten Gesamtzeit.

Organisatorisch sind sämtliche Eckpfeiler gesteckt. Seit Donnerstag, 10.30 Uhr läuft die BKK Mobil Oil Akkreditierung für alle Teilnehmer auf dem Gänsemarkt. Am Freitag ab 15 Uhr können Jedermann und Elite zum ersten Testschwimmen presented by sailfish in die aktuell 19,6 Grad Celsius messende Binnenalster steigen (Nord-Ostufer, Ecke Ballindamm/Lombardsbrücke).
Weitere Informationen unter: hamburg-triathlon.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.