Harz Triathlon Trainingslager

triathlon Trainingslager BrockenNachdem ich mit Jorge Sports schon im Trainingslager auf Mallorca war, ging es für 5 Tage mit meinem Verein, den Triathlöwen, in den Harz.

Packen, Wetter und andere Katastrophen

Die komplette Woche vor dem Trainingslager hatten viele nur noch ein Thema und zwar: das Wetter. Jeden Tag schauten wir auf den Wetterbericht, der uns aber jedes Mal mitteilte, dass es schneien oder regnen sollte. Super Voraussetzungen fürs Rennradfahren. Wir  überlegten schon, ob man sich vorort lieber Mountainbikes leiht und halt Schwimmen oder Laufen geht.

Das Wetter wurde aber besser und besser, bis kein Niederschlag mehr auf der Vorhersage zu sehen war. Also konnten wir wohl doch aufs Rad, obwohl es schon recht „frisch“ werden würde. Was also einpacken? Meine Packliste die ich für das Trainingslager auf Mallorca geschrieben hatte, bot schon mal die Grundausrüstung. Zusätzlich dann noch viele warme Sachen (Thermojacken, Beinlinge, Thermohose, Handschuhe  etc.). Mein Koffer, der auf Mallorca noch ganz gut zu ging, platze aber schon. Ich wusste, ich habe viel zu viel eingepackt-  aber was solls – lieber zu viel als zu wenig ;).

Weiterlesen

Triathlon Trainingslager mit Jorge Sports Teil 2

Jorge Sports SchwimmtrainingNun habe ich es auch geschafft meine Gedanken zum zweiten Teil meines Triathlon Trainingslagers mit Jorge Sports für euch aufzuschreiben 🙂 ….

Donnerstag – Tag 4 bei Jorge Sports

Heute sollte es den ersten Ruhetag der Woche geben und ich war auf einer Seite ganz froh, auf der anderen Seite hätte ich auch wieder aufs Rad gehen können :D.

Ich habe erst einmal „ausgeschlafen“ mein Körper hatte sich an das frühe Aufstehen schon so gewöhnt, dass ich um 7 Uhr schon hellwach war und ich eigentlich sofort zum Essen gehen konnte. Naja, ich lies mir etwas Zeit und war dann mit Gina und Annabel um 8 Uhr beim Frühstück verabredet ☺ . Ausgiebig gefrühstückt ging es zum Pool und wir legten uns erst einmal in die Sonne.

Testschwimmen mit Sailfish – Triathlon Trainingslager

Damit unser Tag noch etwas spannender wurde, sollte es um 11 Uhr ein Testschwimmen mit den Wetsuits von Sailfish geben. Da mein Neo irgendwie zu groß geworden ist, bzw. ich wohl doch etwas abgenommen habe, fand ich das Ganze ziemlich gut.

Weiterlesen

Trainingslager mit Jorge Sports Teil 1

Cap Formentor - Jorge Sports

Wie ja viele schon wissen, war ich im Trainingslager mit Jorge Sports ☺   Es war eine wirklich tolle Woche, mit super vielen netten Leuten, von der ich euch gerne etwas mehr erzählen möchte….

Ich versuche mich kurz zu halten 😀 aber ich denke das werde ich nicht ganz schaffen. Wenn ich über alles ausführlich schreibe, würde das hier wahrscheinlich ein ganzes Buch füllen… Also falls Ihr noch mehr wissen möchtet, könnt ihr mich gerne fragen oder einen Kommentar hinterlassen 🙂

Weiterlesen

STAPS Bikefitting

BikefittingLetzte Saison hatte ich die ganze Zeit das Gefühl nicht richtig auf dem Rad zu sitzen, immer irgendwo Leistung zu verlieren und das wollte ich dieses Jahe unbedingt ändern.

Nachdem ich sehr zufrieden mit meiner Leistungsdiagnostik war, bin ich auch zum Bikefitting zu STAPS gefahren. Also ging es wieder nach Hamburg.

Was benötigt man zu einem BikeFitting:

Nach der Anmeldung gab es ein PDF mit allem was man mitnehmen soll, das Rad, die Radschuhe, Radbekleidung und Duschsachen – Radbekleidung und Duschsachen?  Hm, hier war mir am Anfang nicht ganz klar warum und wieso, was sich aber dann recht schnell herausstellte. 😉

Weiterlesen

Zwift – Watopia

Zwift_WatopiaWintersaison heißt Rollensaison, zumindest für Leute wie mich, denen es draußen zu kalt ist und nicht gerne im Dunkeln fahren.

Also steht mein Fahrrad nun im Wohnzimmer auf meinem Bkool, den ich mir vor etwa 2 Jahren gekauft habe. Ich fand es immer wahnsinnig langweilig drinnen zu fahren und habe mir eine Serie nach der anderen angeschaut (ok das mache ich jetzt auch noch ;)) aber durch Zwift ist das ganze etwas interessanter geworden.

Was ist Zwift überhaupt

Zwift ist eine Software, die (wenn ein Smart Trainer vorhanden) die Rolle steuert. Fährt man Bergauf gibt es mehr Widerstand, fährt man Bergab verringert sich der Widerstand.

Weiterlesen

STAPS-Leistungsdiagnostik

Ich habe mir schon öfters überlegt eine Leistungsdiagnostik zu machen. Ich wollte endlich mein Training vernünftig gestalten können.  Aufgrund von Empfehlungen habe ich mich für STAPS entschieden und mir dort die Diagnostik für das Rennrad “Granfondo RED” ausgesucht.

Die verschiedenen Möglichkeiten sind auf der Homepage von STAPS gut gegenübergestellt.

Nun war es im Dezember endlich so weit ☺. Ich hatte einen Termin bei STAPS in Hamburg.

Ich war schon etwas nervös, als ich nach Hamburg gefahren bin. Mir ging es die Tage vorher nicht so gut. Ich war etwas erkältet und hatte etwas Stress, deswegen dachte ich, das kann nur schief gehen ;)…. Weiterlesen

Algarve Granfondo 2017 – Bikeweek der extra Klasse (Gastbeitrag)

algarve grandfondo

Hier begann das Elend – damit antworte ich gerne, wenn ich gefragt werde, wie ich zum Rennradfahren gekommen bin. Das „Hier“ ist Sagres – in der Algarve-  in Protugal. Mittlerweile ist mir der jährliche Aufenthalt dort heilig und mein persönlicher Ruhepunkt des Jahres. In Kombination mit dem Algarve Grandfondo (siehe unten) ist es für mich der optimale Start die Rennrad-Sasion zu eröffnen…

Mein erstes Mal

Alles begann Ende 2013. Durch einen gesponserten Facebook-Post buchte ich ganz spontan eine Bikeweek in Portugal. Über das Jahr hinweg meine Körperfülle von 100 kg mit Fitnessstudio und vielen Fahrten auf dem Trekkingrad reduziert, fühlte ich mich bereit. Um sicherzugehen nahm ich Kontakt mit dem Veranstalter auf und erkundigte mich nach dem Gelände und den Geschwindigkeiten. Die Antwort kam: „Hier ist alles flach und im Schnitt bringen wir 25 km/h nach Hause, alles easy…“ – Ok, das kann ich, also los…

Schon auf der Fahrt mit dem Auto von Faro nach Sagres beschlich mich ein sehr ungutes Gefühl. Was bezeichnen die denn hier als flach??? Ich komme aus Bremen, nicht den Alpen. Dieses Gefühl machte sich später in den Touren bemerkbar… Weiterlesen

Pace-Rechner / kmh-Rechner

Mit diesem Pace- / kmh-Rechner kannst du deine Pace oder auch deine Geschwindigkeit (km/h) berechnen.

Der Pace-Rechner stellt dir für das Schwimmen (100 m), das Laufen (1 km) oder das Radfahren (5 km) jeweils einen Bezug zur entsprechenden Pace dar.

Um zu einem Ergebnis zu kommen:
1. Gib die Strecke und einen weiteren Wert ein.
2. Gib die Zeit und die Geschwindigkeit oder Zeit/100m ein.

(bitte Handy aktuell im Querformat verwenden)

Error: Embedded data could not be displayed.

Für Fragen und Anregungen zum Pace Rechner hinterlasse einfach einen Kommentar.

Rennrad Training

MontagstreffIch schaffte es diese Woche endlich zum Rennrad Training, Montag mit dem RCB (dem Montagstreff) und am Dienstag Training für den Velotörn mit Bernd Rennies…

Montag – RCB Montagstreff

Beim Montagstreff war ich schon öfter und wusste in etwa was auf mich zukommen würde. Am Dienstag habe ich noch einmal Rennrad Training, so entschied ich mich die Anfängerrunde mitzufahren. Es gibt immer 3-4 verschiedene Gruppen die nach Geschwindigkeit sortiert sind.

Also ging es um 18:30 Uhr beim Borgfelder Dorfkrug los, zuerst recht gemütlich. Ich fuhr neben Daniela (zeigenwasinunssteckt.de) und wir quatschten viel. Dann kam Lars nach hinten und kündigte an, dass wir nun üben in Doppelreihe zu wechseln. Kurz erklärt: Die beiden vorderen Fahrer lassen sich jeweils auf ihrer Seite an der Doppelreihe entlang  zurückfallen und schließen sich hinten wieder an. Das funktionierte Super. Weiterlesen

Trainingslager – Zweiter Belastungsblock

Santini Triathlon Suit

Wie in diesem Artikel schon erwähnt, folgte auf den Ruhetag das K3 Training – Das heißt ab auf den Berg.

Ich hatte erst überlegt eine Gruppe runter zu gehen, doch durch meinen Ehrgeiz angetrieben wollte ich in meiner Gruppe bleiben und das war auch gut so. Ich hatte mir schon mein Trikot von der Mecklenburger Seenrunde rausgelegt, um es den nächsten Tag anzuziehen 🙂

Nach einer ziemlich unruhigen Nacht ging es diesen Morgen wie immer um 10 Uhr los…..

Trainingslager – Tag 4 – K3

Nach einer ziemlich welligen Anfahrt standen wir nun am Fuße des Llucs  und ich sagte nur noch zu meinen Beinen: „Ihr schafft das, sind ja nur etwa 10 Km“ 😉 … Unser Guide erklärte noch schnell,  dass wir ruhig den Berg hochfahren sollen, immer in seinem eigenen Tempo und los ging es.

Am Anfang war ich noch ganz gelassen und zählte jede Serpentine mit, doch nach etwa 6 Km musste ich mir selber sagen:  „du schaffst das, es ist nicht mehr weit“. Unser Guide fuhr ganz hinten, hinter dem letzten unserer Gruppe (und das war nicht ich *freu*) immer eine Teamkollegin im Blick, ging es weiter und weiter hoch. Fast oben angekommen, kam ein kleines Flaches Stück in dem es aber sehr sehr windig war, was mir aber nicht viel ausmachte (Wind bin ich ja gewohnt 😉 )….. Und dann sah ich nach dem letzten Km auch schon meine Gruppe oben an der Tankstelle stehen und ich war sehr Glücklich oben angekommen zu sein.

Als alle beisammen waren, fuhren wir kurz bergab zum Kloster, machten ein paar Fotos und was war dann? Alles was wir Runtergefahren sind ging es auch wieder hoch….

Bis zum Schild auf dem stand: Coll de Femenia 515m 🙂 Weiterlesen