Ab gehts zum Gardasee – Urlaub

Heute will ich euch etwas ganz tolles berichten :). Ich habe bald Urlaub 🙂 und zwar 3 lange wunderschöne Wochen und was mache ich in meinem Urlaub?
Mit meinen #Lieblingsmenschen Radfahren :)…..

Und zwar von Köln bis zum Gardasee

Die Idee

Wie wir auf die Idee gekommen sind, gute Frage.
Meine Schwester und mein (mittlerweile) Schwager ;), fuhren letztes Jahr mit ihren Trekking Rädern und Gepäck von Bremen nach Paris und waren begeistert von Ihrer Tour und brachten reichlich Geschichten mit.

Ich war wie immer begeistert und etwas neidisch 😉 … Irgendwie so kamen wir auf die Idee auch eine Radtour zu machen – Wie genau weiß aber irgendwie keiner mehr :D…

Wahrscheinlich saßen Daniela und ich mal wieder bei Mama in der Küche und haben einfach nur rumgesponnen und irgendwann fanden wir unseren Plan so gut, dass aus einer fixen Idee unser neues Vorhaben wurde (wäre ja nicht das erste Mal gewesen). 🙂
Wir spannten also Christian ein, der sich gleich bereit erklärte unser Begleitfahrzeug zu fahren 🙂 und so war es abgemacht, wir fahren mit dem Rennrad zum Gardasee.

Wirklich daran geglaubt habe ich zu dem Zeitpunkt aber noch nicht so wirklich ;).

Die Planung

Ich war schon ganz aufgeregt, nur bei der bloßen Idee diese Tour zu machen und fing an zu googlen. Stundenlang saß ich vor meinem Rechner und suchte Routen heraus, schaute wo wir vielleicht mit dem Rennrad vorbeikommen, wie viele Höhenmeter die Strecke hat und fragte erst einmal bei Facebook nach vernünftigen Routen :D.

Ich bestellte auch noch ein Buch (Transalp mit dem Rennrad) um den besten Weg über die Alpen zu finden. Vor etwa 2 Monaten setzen wir uns dann zusammen und besprachen die ungefähre Route.  Der Rheinradweg wäre doch schön zu fahren, leider bekommt man über diesen Radweg wirklich wenig Infos im Netz, ist dieser mit Rennrad befahrbar?
Wir legten nun erst einmal die Städte fest an denen wir halt machen wollten, Daniela suchte Campingplätze raus und ich baute die Route (etwa 2-5 Mal 😉 ). Der Weg über die Alpen war schon fertig (dank des tollen Buches) und somit stand dann schon einmal unsere ungefähre Route fest.

Unsere Route führt uns nun durch 5 Länder und zwar:

  1. Deutschland

  2. Frankreich

  3. Schweiz

  4. Österreich

  5. Italien

Geplant sind momentan knapp 1300 km

Was wirklich dabei rauskommt, könnt ihr dann jeden Tag bei Facebook oder Instagram verfolgen :).

Packen

Jetzt geht es so langsam los…. Ich soll für 2 Wochen Radfahren und Zelten und eine Woche Urlaub packen 😀  und dann sollen noch 3 weitere Personen ihren Kram in das Auto bekommen … Ich grinse schon während ich das hier schreibe. Nun Ja…

Ich habe Mal eine vorläufige Liste verfasst – für Anregungen und Kritik bitte einen Kommentar schreiben :D….

4 Gedanken zu „Ab gehts zum Gardasee – Urlaub

  1. Irina Lee sagt:

    Liebe Andrea,
    was eine geniale Idee. Ich wünsche viel Spaß und viel Erfolg. Auf den Rheinradweg bin ich gespannt und käme erst einmal gar nicht auf die Idee, dass der nicht rennradtauglich sein sollte. Aber wie gesagt, ich bin gespannt.
    Alles Gute und gute Reise
    Irina

  2. Robert sagt:

    Das ist eine tolle Idee. Und sehr spannend! Kann mir das sehr gut vorstellen. Auf jeden Fall wünsche ich euch sehr viel Spaß, immer Luft in den Reifen sowie gut an- und durchkommen. Ich bin sehr gespannt und werde die Tour verfolgen. Gute Abenteuerreise!

Kommentar verfassen