Produkttest – On Cloudsurfer

On Cloudsurfer

Ich hatte das große Glück und durfte die Cloudsurfer von On testen :).Wie ich die Schuhe finde, wie sie sich beim Laufen verhalten und was eigentlich das ganz besondere an den Schuhen ist habe ich euch in diesem Artikel zusammengefasst 🙂

Was ist On eigentlich?

On ist ein Schweizer Unternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, den Laufschuh zu revolutionieren. Hier ein Auszug aus der Homepage:

«Auf der Suche nach dem perfekten Laufgefühl»

Aus einer revolutionären Idee ist ein Schweizer Laufschuh entstanden, der die Laufsportszene auch heute noch in Erstaunen versetzt. Der On vermittelt ein neues Laufgefühl – der Spass steht dabei im Vordergrund.

Wer mehr über das Unternehmen wissen möchte findet ihr hier mehr Informationen.

Weiterlesen

Euroeyes Cyclassics Hamburg

Cyclassics StartblockDass ich an den Cyclassics teilnehme, war schon lange geplant und genauso sehr habe ich mich auf die Veranstaltung gefreut. Noch mehr gefreut hat es mich, dass Claas und Heiko mit mir gefahren sind.

Wir haben uns vorgenommen die  100 Km zu fahren. Für die Jungs war dies auch kein Problem, bei mir wusste ich das noch nicht genau 😉 ich bin zwar schon öfters mal soweit gefahren und auch länger aber nicht auf Zeit und auch nicht ohne Pause…

Weiterlesen

Gewoba City Triathlon Bremen

City Triathlon BremenAm Sonntag ging es zum City Triathlon in Bremen – Also sozusagen ein Heimspiel 😉 Ich war erst mittags dran, drei meiner Freunde starteten aber morgens auf der Olympischen Distanz. Ich fuhr zum anfeuern auch schon früher hin und machte ganz viele Fotos…… Es war super Wetter, etwas windig aber sonst war alles richtig toll….

Als es dann so langsam zu unserem Start ging, ich startete wieder mit Lena (durchhaltenistalles.de) und Daniela (zeigenwasinunssteckt.de) und Cat, wurde es immer dunkler und immer windiger….

Super…. Das musste ja jetzt kommen…. Meine Eltern und auch meine Tante und Cousine kamen zum anfeuern und so langsam machte sich die Aufregung bemerkbar. So doof wie der Silbersee Triathlon sollte es heute nicht laufen….  Jetzt war es so langsam so weit, ich zog den Neo an und machte mich mit Daniela auf dem Weg zum Schwimmstart…

Weiterlesen

Silbersee Triathlon

Radfahren Silbersee TriathlonWie jedes Jahr, ging es zum Silbersee Triathlon….. Da wir erst um 14:05 starteten hieß es erst einmal ausschlafen. Um 7:00 Uhr wurde ich vom Regen geweckt… NEEEIIINNN dachte ich, so ein blödes Wetter. Ich sah es schon kommen, das wird heute eine matschige Angelegenheit…. 😀

Um 10:30 holte Daniela (zeigenwasinunssteckt) und ihr Freund mich zuhause ab und wir fuhren zum Wettkampf…. Ich war eigentlich total tiefenentspannt und freute mich auf die Veranstaltung.

Dort angekommen, holten wir die Startunterlagen ab… Lena (durchhaltenistalles) war ganz schön Nervös 😀 …. Jetzt schien sogar die Sonne – Das wird toll dachte ich mir.

Wir richteten nun alle unsere Wechselzone ein und deckten alles mit Müllsäcken ab, weil es ja noch regnen sollte und ich ging mit den anderen noch einmal die Strecke ab….

Weiterlesen

Rennrad Training

MontagstreffIch schaffte es diese Woche endlich zum Rennrad Training, Montag mit dem RCB (dem Montagstreff) und am Dienstag Training für den Velotörn mit Bernd Rennies…

Montag – RCB Montagstreff

Beim Montagstreff war ich schon öfter und wusste in etwa was auf mich zukommen würde. Am Dienstag habe ich noch einmal Rennrad Training, so entschied ich mich die Anfängerrunde mitzufahren. Es gibt immer 3-4 verschiedene Gruppen die nach Geschwindigkeit sortiert sind.

Also ging es um 18:30 Uhr beim Borgfelder Dorfkrug los, zuerst recht gemütlich. Ich fuhr neben Daniela (zeigenwasinunssteckt.de) und wir quatschten viel. Dann kam Lars nach hinten und kündigte an, dass wir nun üben in Doppelreihe zu wechseln. Kurz erklärt: Die beiden vorderen Fahrer lassen sich jeweils auf ihrer Seite an der Doppelreihe entlang  zurückfallen und schließen sich hinten wieder an. Das funktionierte Super. Weiterlesen

Hamburg Wasser World Triathlon

Hamburg Triathlon Badekappe

Es war endlich soweit, nach 10 Wochen Training sollte es endlich zum Hamburg Triathlon gehen 🙂

Ich habe mich schon die ganze Woche so verrückt gemacht. Ich baute die Radstrecke nach, ging diese einmal per Google Street View durch und schaute immer wieder auf den Wetterbericht, der sich stets änderte. Ich glaube ich habe auch einige Leute damit wahnsinnig gemacht, weil ich nicht aufhören konnte darüber zu sprechen. 😀 Ich war sogar so nervös, dass ich davon träumte. Das war schon eine Erfahrung, weil ich sonst vor Wettkämpfen gar nicht so bin und eher diejenige bin, die immer ganz ruhig bleibt. Hier war das definitiv ganz ganz anders…

Aber von Anfang an…..

Weiterlesen

Triathlon Packliste :D

Triathlon PacklisteSo meine letzte Woche From Zero to Hero ist um, am Sonntag starte ich beim Hamburg Triathlon und bin mal wieder total überfordert beim Packen 😀 Ich habe immer das Gefühl etwas vergessen zu haben. Da ich mir damit noch mehr Stress mache und eh schon so Nervös bin, habe ich beschlossen mir eine Packliste zu Schreiben und die teile ich natürlich gerne mit euch 🙂

Hier meine Packliste

Weiterlesen

S. O. Medien Triathlon

S. O. Medien Triathlon SchwimmenAm Samstag fuhr ich zusammen mit einem Freund nach Ostfriesland, genauer erst einmal nach Papenburg. Natürlich mit dem Rad und kompletter Triathlon Ausrüstung – Am Sonntag sollte es auf die erste Volksdistanz in diesem Jahr gehen.

Samstag – Streckenbesichtigung

Am Samstag wollten wir eigentlich noch etwa 50 Km aufs Rad und uns dabei die 20 Km Radstrecke anschauen. Durch das etwas schlechte Wetter entschieden wir doch nur die Wettkampfstrecke zu besichtigen und danach unsere Startunterlagen abzuholen.

Beim Veranstaltungsgelände erfuhren wir von den netten Helfern und Organisatoren, dass die Laufstrecke wegen zu hohem Grundwasser verlegt werden musste. Wir sollten nächsten Tag auf einer Baustellenstraße laufen, so etwas hatte ich auch noch nicht 😉

Die Radstrecke war dafür aber umso besser aber auch sehr windanfällig.

Wir holten das Starter-Pack ab, unteranderem waren auch noch ein Kugelschreiber, eine Trinkflasche und ein tolles T-Shirt in der Tasche von S.O. Medien drin.

Abends war ich einfach nur kaputt – wer meinen letzten Blogbeitrag gelesen hat weiß auch warum 😉 für alle anderen… Ich war am Freitag bis um 3 Uhr auf einer Hochzeit und hatte gerade mal 4 Std Schlaf. Nach vielen Hochs und auch richtigen Tiefs, musste ich einfach nur schnell ins Bett…. Weiterlesen

Woche 9 – From Zero to Hero

Sonntag_Triathlon_StartWie die Zeit vergeht – nun ist die vorletzte Woche von From Zero to Hero beendet. Noch nicht mal mehr eine Woche dann geht es zum Triathlon nach Hamburg…..Diese Woche habe ich noch einen kleinen Probetriathlon gemacht um mich noch einmal mit dem Massenstart und den Wechsel vertraut zu machen… Aber seht selbst was ich die Woche so getrieben habe.

Leider habe ich nicht alle Trainingseinheiten geschafft 🙁

Mein Trainingplan für Woche 9

Montag:
Schwimmen (30 Minuten easy)

Dienstag:

Schwimmen (30 Minuten easy)

Mittwoch

Laufen, 30 Minuten

Donnerstag

Laufen, 60 Minuten (Nachmittag/abend), 20 Minuten warm-up, 6x 4 Minuten hohes Tempo mit jeweils der Hälfte als Pause, 10 Minuten auslaufen
Stretching, 20 Minuten

Freitag:

Radfahren, 90 Minuten Grundlagenausdauer mit 2 x (5x 30 Sekunden Sprint / 30 Sekunden locker kurbeln), 10 Minuten locker fahren zwischen den Wiederholungen

Samstag:

Bisschen Rad

Sonntag:

Schwimmen, 20 Minuten Dauerschwimmen in hohem Tempo
– Pause, gut ernähren –
Radfahren, 60 Minuten Grundlagenausdauer mit 4x 6 Minuten hohem Tempo, dazwischen 3 Minuten locker kurbeln
– Pause, gut ernähren –
Laufen, 40 Minuten (die ersten 10 Minuten easy, die nächsten 30 Minuten mit erhöhter Geschwindigkeit)

Weiterlesen

Woche 8 – From Zero to Hero

Unisee8 Wochen von dem Projekt From Zero to Hero sind nun rum, komischerweise bin ich immer weniger aufgeregt um so näher das Ziel rückt. Leider habe ich momentan wieder Fußschmerzen und hoffe das ich das bis Hamburg in den Griff bekomme 🙁

Hier mein Plan für Woche 8

Montag:
Ruhetag, trainingsfrei

Dienstag:
Athletik und Rumpfstabilität (30 Minuten)
Schwimmen (45-60 Minuten), Schwimmplan siehe unten

Mittwoch:
1. Laufen, 30 Minuten auf nüchternen Magen vor dem Frühstück
2. Laufen, 50 Minuten (Nachmittag/abend), 20 Minuten warm-up, 5 / 4 / 3 / 2 / 1 Minuten hohes Tempo mit jeweils der Hälfte als Pause, 10 Minuten auslaufen
Stretching, 20 Minuten

Donnerstag:
Radfahren, 90 Minuten Grundlagenausdauer mit 10x (40 Sekunden Sprint / 20 Sekunden Pause)
Freitag:
Radfahren, 150 Minuten Grundlagenausdauer
Stretching, 20 Minuten

Samstag:
Schwimmen (45-60 Minuten), Schwimmplan siehe unten – 8 Km Lauf
Sonntag:
Schwimmen, 20 Minuten Dauerschwimmen in hohem Tempo
– Pause, gut ernähren –
Radfahren, 90 Minuten Grundlagenausdauer mit 3x 10 Minuten hohem Tempo, dazwischen 5 Minuten locker kurbeln
– Pause, gut ernähren –
Laufen, 40 Minuten (die ersten 10 Minuten easy, die nächsten 30 Minuten mit erhöhter Geschwindigkeit)

Weiterlesen